Aktuelles aus der Präventionsarbeit

28 Teilnehmer bei Schulung

"Qualifizierung Präventionsfachkräfte" in der Landesvolkshochschule Hardehausen

28 Personen aus unterschiedlichen Handlungsfeldern im Erzbistum Paderborn waren Teilnehmende der zweitägigen Schulung „Qualifizierung Präventionsfachkräfte“ in die Landesvolkshochschule Hardehausen.

Im Rahmen dieses Fortbildungsangebotes ging es um die Qualifizierung der Personen, die mit der Aufgabe als Präventionsfachkraft vom kirchlichen Rechtsträger betraut wurden bzw. betraut werden sollen.

Die Fortbildung zur „Präventionsfachkraft“ stärkt die Fachkompetenz und die Handlungsfähigkeit der ehrenamtlichen und hauptberuflichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den unterschiedlichen Handlungsfeldern.

Neben der Vermittlung von vertiefenden Informationen zum Thema sexualisierte Gewalt in Gruppierungen, Institutionen und Einrichtungen sowie dem Wissen um Verfahrenswege im Vermutungs- bzw. Mitteilungsfall, erfuhren die Teilnehmenden wie die Verankerung von Präventionsmaßnahmen in ihren Gruppierungen, Diensten und Einrichtungen möglich ist und welche Rolle sie als Präventionsfachkräfte in diesem Zusammenhang haben.

Der zu Beginn der Veranstaltung noch leere Präventionsordner der Teilnehmenden füllte sich nach und nach mit Grundlagenpapieren, Arbeitspapieren und konkreten Ideen zur Umsetzung der Präventionsordnung vor Ort.